Verband zur Förderung und zum Schutz unkommerzieller Kunst und Kultur

Der Verband zur Förderung und zum Schutz unkommerzieller Kunst und Kultur wurde von Veranstaltenden aus dem Bereich unkommerzieller Musik/ autonome Kulturszene mit dem Ziel gegründet, sich gemeinsam mit der GEMA auseinander zu setzen.

Als Verband haben wir die Möglichkeit, von der GEMA einen angemessenen Gesamtvertrag zu fordern. Nur über diesen Weg lässt sich die Berücksichtigung von Gemeinnützigkeit, unbezahltem Engagement und unkommerziellem Selbstverständnis und unkommerzieller Praxis gegenüber der GEMA erzwingen.

Mitglieder werden können Träger von Kultureinrichtungen, Veranstaltende und Künstler_innen, die ein unkommerzielles und selbstbestimmtes Verständnis ihrer Tätigkeiten haben. Wenn bei euch niemand verdient, ihr unbekannten Musikern die Möglichkeit gebt, aufzutreten oder/und ihr größtenteils Musik spielt, an der die GEMA keine Rechte hat, seid ihr hier richtig.

Seid ihr als freie Musiker auf diesen Verband gestoßen, setzt einen Link in eurem Kopf und eurem Browser. Sollte der Vertrag mit der GEMA nicht zu Stande kommen, erweitern wir die Vernetzung und denken uns einen neuen, perfiden Plan mit euch zusammen aus. An alle: Tragt Infos über den Verband weiter an Veranstaltende/ Kultureinrichtungen und schaut hin und wieder mal bei uns vorbei.

Als download gibt’s hier die Satzung des Verbandes und einen Mitgliedsantrag. Bitte schickt ihn ausgefüllt per Post an uns (Adresse steht im Antrag). Beachtet bitte den Teil über die GEMA. Vereine, die noch keine Probleme mit der GEMA haben und der GEMA nicht bekannt werden sollen, unbedingt kenntlich machen! Wir fragen aber sowieso nochmal bei euch nach.

Kontakt:

verband[at]riseup.net

beigefügte Dokumente