An der KTS besteht keine Parkmöglichkeit für BesucherInnen!!!
Allgemein

Infoladen
Jeden Mittwoch, 17 - 20 Uhr
Infos, Hefte, Bücher, Aufkleber, manchmal auch Kaffee und Kuchen

Kneipe
Jeden Mittwoch ab 21 Uhr: Punker_innenkneipe
Mehr Oi weniger Bla! Mit Tischkicker und guter Musik.

KüfA / VoKü
Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat
Mitkochen ab 16 Uhr, einfach vorbeikommen!

Recherche- und Medienzimmer (rumz)
Kopieren, Drucken, Recherchieren, Videos schneiden, Bilder bearbeiten, Flyer layouten, uvm. Alles kein Problem, einfach eine Mail an rumz[at]riseup.net schreiben

Umsonstladen
Jeden Dienstag, 18 - 20 Uhr
Jeden Donnerstag, 17 - 20 Uhr

Rote Hilfe / Ermittlungsausschuss
Jeden Montag, 19 - 20 Uhr
Hilfe bei Problemen mit der Polizei und Repression

Offene Siebdruckwerkstatt Druckeberger
Ab und zu offen, einfach ne Mail an siebdruck[at]kts-freiburg.org schreiben.

FAU-Freiburg Treffen
Jeden 3. Freitag im Monat ab 20 Uhr Offenes Treffen in der Fabrik e.V., Habsburgerstr.9
Jeden 1 Donnerstag im Monat gewerkschaftliche Beratung im Strandcafe

Offenes Artistik Treffen
Jeden Dienstag ab 19 Uhr im Cafe

KTS-Putztag
Jeden Donnerstag ab 14 Uhr

Überblick
Mittwoch, 28. September, 21:00 Uhr Kneipe
Punker*innenkneipe

Mittwoch, 28. September, 21:00 Uhr Konzert
The Sound Monkeys + Malfunc Prism
Lucky Booking präsentiert: Bodensee Grunge straight outta ’95

Freitag, 30. September, 20:00 Uhr Refugee-, Medien-, Freiraum und Anti-Repressions Soli-Fest
Hinter den Spiegeln – Ein Gemeinschaftprojekt
Vorträge, Kunst, Installation, Poesie, Cumbia, Slow-House, Techno, Ambient

Donnerstag, 6. Oktober, 21:30 Uhr Konzert
Meraine + support
slacklinecityshows presents some more noise for you to enjoy

Dienstag, 11. Oktober, 21:00 Uhr Konzert
Western Settings + SAD
Lucky Booking präsentiert: West Coast Melodic Punkrock

Freitag, 14. Oktober, 18:00 Uhr Infoveranstaltung
Abend der offenen KTS

Freitag, 14. Oktober, 20:00 Uhr Infoveranstaltung
Filmvorführung: „Die verlorene Utopie – Leben mit politischer Ausgrenzung und Berufsverbot in den den 70ern“

Samstag, 15. Oktober, 21:00 Uhr Konzert
The Cardboard Swords + The Sinking Feeling
Sugarferry Records feiert Geburtstag und läd hohen Besuch ein.

Montag, 17. Oktober, 21:30 Uhr Konzert
Bacchus // Mental Distress
slacklinecityshows saving your monday with awesome noise

Donnerstag, 20. Oktober, 21:30 Uhr Konzert
Viva Belgrado // Lypurá
slacklinecityshows and lucky booking bring you a show full of post-hc awesomeness

Samstag, 22. Oktober, 21:00 Uhr Soliparty
Autonome Antifa Soliparty
Es ist soweit, das Jahr beugt sich Richtung Mütze tragen und der See ist nicht mehr das 2. Zuhause. Die „ich geh mal rein“-Saison beginnt, gleichzeitig auch das verlangen nach elektronischer Musik. Wie gerufen kommt die 10. Soliparty der Autonomen Antifa am 22. Oktober in der KTS Freiburg. Hier wird mal wieder alles kombiniert: essen, trinken, rauchen, Musik hören und Politik finanzieren!

Freitag, 11. November, 20:00 Uhr Infoveranstaltung
Filmverführung: „Wyhl und die Linke – Geschichten aus dem Wyhlerwald“

Freitag, 9. Dezember, 20:00 Uhr Infoveranstaltung
Filmvorführung: „Diogenes in Freiburg – Politische Hintergründe der Häuserkämpfe in den 70ern und 80ern“

Mittwoch, 28. September, 21:00 Uhr
Punker*innenkneipe
Jeden Mittwoch ab 21 Uhr: Punker_innenkneipe Mehr Oi weniger Bla! Mit Tischkicker und guter Musik.
An der KTS besteht keine Parkmöglichkeit für BesucherInnen!!! Übersicht
Mittwoch, 28. September, 21:00 Uhr
The Sound Monkeys + Malfunc Prism

Das flippig bunte Duo THE SOUND MONKEYS aus Konstanz mischt Garage-Punk mit Power-Pop und klingt dabei in etwa wie die trashige 90er-Punkband deiner Hippie-Nachbarskinder in der heimischen Garage. Support von MALFUNC PRISM. Danach Punkerkneipe. Hoch die Tassen!

Reinhören:

THE SOUND MONKEYS

An der KTS besteht keine Parkmöglichkeit für BesucherInnen!!! Übersicht
Freitag, 30. September, 20:00 Uhr
Hinter den Spiegeln – Ein Gemeinschaftprojekt

»» WAS MACHT IHR DA GENAU?

Drei Tage voll mit Lebensmut und Großzügigkeit. Ein wilder Mix aus Musik, Kunst, gutem Essen und Drinks. Mit Hingabe und Kreativität von unzähligen Händen und Gruppen gestaltet, gebaut und ermöglicht. Alles in Ehrenamt und aus Überzeugung gestemmt.

»» WAS PASSIERT MIT DEM GELD?

Alle Überschüsse aus dem Eintritt, den Bars, Soli-Töpfen und Ständen werden aufgeteilt zwischen folgenden Projekten:

» Hotel Plaza
» Indymedia linksunten
» Antirep-Kasse
» KTS Freiburg

»» 2-TAGES-EINLASS NUR MIT EINLADUNG

Aufgrund des großen Andrangs haben wir uns dazu entschlossen das Einlass nur erhält wer sich an einem von diesen zwei Terminen eine Einladung abgeholt hat. Pro Person werden maximal 3 Einladungen verteilt. Wir behalten uns allerdings vor, die Limitierung noch weiter herab zu setzen falls zu viele Menschen vor Ort sein sollten.

» Samstag, 24.09.2016 (19h) @ KTS (Freiburg)
» Mittwoch, 28.09.2016 (19h) @ KTS (Freiburg)

»» 1-TAGES-EINLASS (Freitag oder Samstag)

Am Freitag und Samstag gibt es jeweils um 19h die möglichkeit noch ein kleines Kontingent an Tageseinladungen zu erhalten. Diese gelten bis zur Feierpause. Wir erwarten das diese nur kurze Zeit verfügbar sein werden, seid also bitte pünktlich. Danach gibt es keine Möglichkeit mehr teilzunehmen. Deswegen gilt:

» KEIN SPONTANEINLASS OHNE EINLASS (egal wann / egal wie voll es ist)
» ES GIBT KEINE AFTERHOUR-EINLADUNGEN
» WIR BAUEN EINEN NEUEN ZAUN! Versucht es also gar nicht erst...

»» UND WAS IST MIT DEM PROGRAMM?

  • Dubtist
  • Stadtsäuche
  • Eddy Hernandez
  • NICORUS (Ke//er/Sisyphos/Berlin)
  • Steffen Flum
  • Albert Charles
  • Patrick Wieland
  • Isabelle Gaultier
  • Juli Hamburg
  • BABA SIKANDER (ISLE9/Lycid Music/Berlin)
  • Don Kanalie
  • Hester live
  • Konrad Dycke
  • Spiessbürger live
  • Werner Strong
  • Jeck Teck
  • Jan X Neu
  • MAES (Laut&Luise/Hamburg)
  • Lang & Saftig
  • Marit&Klaus (Liedermacher)
  • Herr Steiner
  • JASCHA HAGEN (Laut&Luise/Berlin)
  • Max Backfisch
  • Legotechnik
  • Tscherno
  • Martin van Morgen
  • Jonalisa
  • Chris Uenay
  • und viele weitere...

Es grüßen euer herzallerliebst das
„FjordFest, Space Journal, Bassblütentherapie und Irrlicht Konzepte“

An der KTS besteht keine Parkmöglichkeit für BesucherInnen!!! Übersicht
Donnerstag, 6. Oktober, 21:30 Uhr
Meraine + support

MERAINE setzen sich aus den Trümmern der Post-Hardcore/Metal Band AKELA zusammen. Eine Heimat haben sie auf dem Hamburger Deluxe Label Moment of Collapse gefunden. Dort passen sie mit ihrem krachigen Screamo Mix auch ziemlich gut hin und feiern auf ihrer Tour den Release ihrer ersten Platte. Wenn man sich die ersten Songs anhört merkt man auch, es gibt ordentlich Grund zu feiern! An Support wird noch gearbeitet.

http://momentofcollapserecords.bandcamp.com/album/meraine

An der KTS besteht keine Parkmöglichkeit für BesucherInnen!!! Übersicht
Dienstag, 11. Oktober, 21:00 Uhr
Western Settings + SAD

Wir wärmen den Konzertherbst weiter auf und bringen euch WESTERN SETTINGS: Ricky, Will und Adam kommen aus San Diego und haben sich ganz dem melodischen Punk verschrieben, direkt aus der Seele gesungen und mit viel Leidenschaft und Pilsbier auf die Bühnen dieser Welt gebracht. Endlich auch in Europa, erstes Mal in der KTS. Kommt zuhauf! Support von SAD aus Lahr.

Reinhören:

WESTERN SETTINGS

SAD

An der KTS besteht keine Parkmöglichkeit für BesucherInnen!!! Übersicht
Freitag, 14. Oktober, 18:00 Uhr
Abend der offenen KTS

Am Abend des 14. Oktober laden wir Gäste und Neugierige zu einem Abend der offenen KTS ein. Interessierte können im neu eröffneten Infoladen in einem der 1.001 Büchern stöbern.

Die KüFa Gruppe aus der KTS sorgt mit leckeren Essen für euer leibliches Wohl und ein KTS-Quiz ruft Amüsantes und Wissenswertes aus 20 Jahren autonomer Politik in Erinnerung.

Musikalisch wird die Kammersurf-Band Hawaii 2.0 in der Besetzung Saxophon, Cello, Bass und Schlagzeug ihr Publikum mit einer Mischung aus Surf- und Filmmusik erfreuen. Und das Beste: Niemand singt!

Die Autonome Antifa Freiburg zeigt den Film „Die verlorene Utopie - Leben mit politischer Ausgrenzung und Berufsverbot in den den 70ern“ von Bodo Kaiser und Siggi Held, die zur Filmvorführung und einer anschließenden Diskussion eingeladen wurden.

An der KTS besteht keine Parkmöglichkeit für BesucherInnen!!! Übersicht
Freitag, 14. Oktober, 20:00 Uhr
Filmvorführung: „Die verlorene Utopie – Leben mit politischer Ausgrenzung und Berufsverbot in den den 70ern“

Ein Film von Bodo Kaiser und Siggi Held

Anhand dreier Interviews bzw. Lebensentwürfe im Raum Freiburg wird deutlich, wie sich das Berufsverbot der 70er Jahre auf die Entwicklung der Betroffenen bis heute (beruflicher Werdegang, Familie, existenzielle Situation, etc.) ausgewirkt hat. Der Film versucht, sich der damaligen „K-Gruppen Zeit“ behutsam zu nähern und öffnet somit die Möglichkeit, damalige Positionen (KBW, DKP, KPD/AO) kritisch zu überdenken.

Originalmaterialien internationaler Aktionen und Demonstrationen – mit Einschnitten aus Politik, Kunst, Kultur und Natur – vermitteln einen lebendigen und authentischen Eindruck des Lebensgefühls der 70er und 80er Jahre.

Jeweils am 2. Freitag im Oktober, November und Dezember zeigt die Autonome Antifa Freiburg einen Teil der Filmtrilogie von Bodo Kaiser und Siggi Held zu Berufsverboten, Anti-AKW-Protesten in Wyhl und den Häuserkämpfen in Freiburg Anfang der 80er Jahre.

An der KTS besteht keine Parkmöglichkeit für BesucherInnen!!! Übersicht
Samstag, 15. Oktober, 21:00 Uhr
The Cardboard Swords + The Sinking Feeling

Lucky Booking präsentiert feinsten US-EmoPunk aus Grand Rapids, MI: THE CARDBOARD SWORDS beenden am 15.10. ihre erste Europatour in der KTS. Mit dabei: ein neues Sugarferry Records Tape Release. Support von den schottischen Emo/Grunge Helden THE SINKING FEELING und THERE’S A LIGHT, die mit ihrem Post-Rock den Abend eröffnen werden. Happy birthday!

Reinhören:

THE CARDBOARD SWORDS

THE SINKING FEELING

THERE’S A LIGHT

An der KTS besteht keine Parkmöglichkeit für BesucherInnen!!! Übersicht
Montag, 17. Oktober, 21:30 Uhr
Bacchus // Mental Distress

Mal wieder eine Montagsshow, aber kann man bei den charmanten Crusties von BACCHUS ablehnen? Natürlich nicht und ebenso, es ist Montag, erzähl mir nicht du hättest besseres zu tun. BACCHUS liefern soliden doomigen Crust mit Hardcore Kante. Reihen sich wunderbar in die modernere, von Post-Metal durchzogene Crust Ecke. Außerdem ganz besodners toll, dabei sind MENTAL DISTRESS aus Straßbourg. Schneller politisch aufgeladener fasthardcorepunkpunkpunk! Superawesome! Also kommt rum, schüttelt das Haupthaar, reckt die Fäuste und up the punx und so.

https://bacchusband.bandcamp.com/ https://mentaldistress.bandcamp.com/

An der KTS besteht keine Parkmöglichkeit für BesucherInnen!!! Übersicht
Donnerstag, 20. Oktober, 21:30 Uhr
Viva Belgrado // Lypurá

Die aus Spanien anreisenden VIVA BELGRADO können auf eine sprudelnde Vergangenheit voller energiegeladener Shows zurückblicken. Herzzerreisender, mit Post-Rock durchwobener Screamo, der Fans von Tidal Sleep, This Will Destroy You, Raein oder La Quiete die Tränen in die Augen treiben sollte. Im Gepäck haben sie ihr neues Album "Ulises" welches es gebührend abzufeiern gilt! Ebenso spannend an dem Abend, die Jungs von Lypurá aus Karlsruhe. Waren erst vor kurzem zu Besuch, passen aber so gut und spielen so großartig das wir sie unbedingt dazupacken mussten. Absoluter Premiumabend!

Reinhören:

VIVA BELGRADO

LYPURA

An der KTS besteht keine Parkmöglichkeit für BesucherInnen!!! Übersicht
Samstag, 22. Oktober, 21:00 Uhr
Autonome Antifa Soliparty

Es ist soweit, das Jahr beugt sich Richtung Mütze tragen und der See ist nicht mehr das 2. Zuhause. Die „ich geh mal rein“-Saison beginnt, gleichzeitig auch das verlangen nach elektronischer Musik. Wie gerufen kommt die 10. Soliparty der Autonomen Antifa am 22. Oktober in der KTS Freiburg. Hier wird mal wieder alles kombiniert: essen, trinken, rauchen, Musik hören und Politik finanzieren!

Los geht’s um 21 Uhr in der Kneipe mit dem unglaublich guten Essen der VoküfA. Danach gibt es Live-Musik von Human Niagara, die euch mit Post-Punk auf den Abend einstimmen, und politischen Hip Hop aus Frankfurt von Das Mutti Love Inferno. Wenn die Stimmung den Siedepunkt erreicht, übernimmt DJane Iguana aus Freiburg mit Minimal und Funk-Breakbeats. Am Ende erleuchtet DJ Freemerge wie jedes Jahr seine treue Fangemeinde mit Break-Core, Blasphemie, Krach und Zerstörung.

Im Großen Raum beginnt das elektronische Spektakel um Mitternacht mit J. Kazimierz und Hans Klein vom Kollektiv Roter Sternenfunken aus Mannheim. Nach vier Stunden Tanzen und Raven lassen Hall und Rausch mit Bass Music back to back mit DJ Goldfrettchen mit Orientech die Träume schweben. Den ganzen Abend lang gibt’s von notanotherbrickinthewall deliziöse Visual Art für die Augen. Kommt in die KTS und feiert mit uns!

An der KTS besteht keine Parkmöglichkeit für BesucherInnen!!! Übersicht
Freitag, 11. November, 20:00 Uhr
Filmverführung: „Wyhl und die Linke – Geschichten aus dem Wyhlerwald“

Ein Film von Bodo Kaiser und Siggi Held

40 Jahre ist es her, seit der Bauplatz für das geplante Kernkraftwerk in Wyhl erfolgreich besetzt wurde – trotz massivem Polizeiaufgebot. Die Basis dieses Erfolgs: eine entschlossene Kaiserstühler Bevölkerung und radikal politisierte StudentInnen – darunter viele organisierte Kommunisten. „Whyl“ gilt aus heutiger Sicht als Gründungsmythos der Ökobewegung.

ZeitzeugInnen-Interviews, alte Filmaufnahmen, historische Fotos, Flugblätter und Lieder-Texte zeichnen die Ereignisse um den Widerstand gegen das AKW eindrucksvoll nach – dabei werden auch die Widersprüche im Zusammenhang zwischen Ökonomie und Ökologie angesprochen.

Der Schwerpunkt des Films kreist um die Fragen: Welche Rolle spielten die Linken? Welchen Einfluss hatten sie auf den Verlauf des Geschehens? In bisherigen Veröffentlichungen werden diese Fragen meist nur am Rande aufgegriffen.

Jeweils am 2. Freitag im Oktober, November und Dezember zeigt die Autonome Antifa Freiburg einen Teil der Filmtrilogie von Bodo Kaiser und Siggi Held zu Berufsverboten, Anti-AKW-Protesten in Wyhl und den Häuserkämpfen in Freiburg Anfang der 80er Jahre.

An der KTS besteht keine Parkmöglichkeit für BesucherInnen!!! Übersicht
Freitag, 9. Dezember, 20:00 Uhr
Filmvorführung: „Diogenes in Freiburg – Politische Hintergründe der Häuserkämpfe in den 70ern und 80ern“

Ein Film von Bodo Kaiser und Siggi Held

Anfang der 80er Jahre erlebte die Bundesrepublik die bis dahin größte Welle von Hausbesetzungen. In Stadt und Land brachte man es auf über vierhundert besetzte Häuser. Spielte der maoistische KBW während der ersten Häuserkampfbewegung um die Freiau 1975 in Freiburg noch eine gewisse Rolle, standen die nachfolgenden Auseinandersetzungen (zum Beispiel Dreisameck, Schwarzwaldhof) eher unter dem Zeichen der Verwirklichung alternativer Kultur- und Lebensformen.

In dem Zusammenhang war die »Szene« in unterschiedliche Blöcke aufgeteilt: Aufgeklärte und politisch interessierte Bürger, politisierte Intellektuelle, linksgerichtete Dozenten und Studenten, Mitglieder kommunistisch organisierter Gruppen, Kulturszene, Autonome, Halbautonome, Punkszene, RAF Sympathisanten, Bejaher alternativer Lebensformen usw. Sie stellten jenen Mix dar, der es schaffte, Demonstrationen von 10.000 Menschen zu mobilisieren. Dabei spielt die Gewaltfrage auf dem Hintergrund der politisch-ideologischen Anschauun-gen der Hausbesetzer eine zentrale Rolle.

Diogenes in Freiburg beleuchtet diesen Prozess ausführlich, indem er sowohl die »Szene« als auch die »Stadtpolitik« mit Interviews, dokumentarischem Material und »Zwischenspielen der Hausbesetzerinnen und Hausbesetzer« auf informative und unterhaltsame Art und Weise vor Augen führt.

Jeweils am 2. Freitag im Oktober, November und Dezember zeigt die Autonome Antifa Freiburg einen Teil der Filmtrilogie von Bodo Kaiser und Siggi Held zu Berufsverboten, Anti-AKW-Protesten in Wyhl und den Häuserkämpfen in Freiburg Anfang der 80er Jahre.

An der KTS besteht keine Parkmöglichkeit für BesucherInnen!!! Übersicht